Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Günstige Onlinekredite

In den letzten Jahren hat das Internet stetig an Bedeutung gewonnen – auch in der Finanzbranche. Gerade bei empfindlichen Themen, wie beispielsweise Kredite und Finanzierungen, wickeln Menschen offenbar lieber ihre Geschäfte über das Internet ab, als persönlich in einer Bankfiliale zu erscheinen. Hinzu kommt, dass Onlinekredite in der Regel wesentlich günstiger sind, als Kredite in einer Filialbank. Aber wie kommt das eigentlich? Und wo bekommt man einen günstigen Onlinekredit?

Die niedrigen Preise der Onlinekredite sind die logische Konsequenz aus den wegfallenden Vertriebskosten. Beispielsweise erfordert der Vertriebsweg Internet nicht das kostspielige Aufrechterhalten eines flächendeckenden Filialsystems. Interessenten können sich einfach über einen Kreditvergleich die günstigsten Anbieter heraussuchen und in vielen Fällen den Kredit dann auch direkt online beantragen. Bei einigen Anbietern muss der Kreditvertrag ausgedruckt werden, bei anderen wird er zugeschickt, ein Großteil der Daten wird aber stets über das Internet übermittelt.

Diese schnelle Übermittlung der Daten hat auch den so genannten „Sofortkredit“ möglich gemacht. Bei einem Sofortkredit handelt es sich eigentlich um einen ganz normalen Onlinekredit, lediglich die Zeit bis zur evtl. Bewilligung und Auszahlung wurde drastisch verkürzt. Die Sicherheit der Daten steht für die Kreditinstitute an erster Stelle. Gerade in diesem Bereich hat sich bei den Onlinekrediten in den letzten Jahren sehr viel getan. Der Marktanteil der Onlinekredite nimmt von Jahr zu Jahr zu und es ist nicht weiter schwer zu erraten, dass er schon bald die Menge der in den Filialbanken vermittelten Gesamtkreditsumme erreicht haben wird.