Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Studien Kredit

Die meisten Studenten müssen Nebenjobs annehmen, um sich das für Studiengebühren, Lehrmittel, Wohnungsmiete und Lebensmittel nötige Geld zu verdienen. Das Studium kommt dabei oft zu kurz, dauert länger als geplant, oder wird irgendwann wegen finanzieller Probleme abgebrochen.

Damit sich der Studierende gelassener und sorgenfreier auf das Studium konzentrieren kann, soll der Studien Kredit dem noch in der Ausbildung befindlichen jungen Menschen als finanzielle Erleichterung dienen. Studien Kredite zeichnen sich durch einen günstigen Zinssatz aus, der es auch dem finanziell nicht so gut gestellten Studenten ermöglicht, sich ein derartiges Darlehen leisten zu können.

Auch bei der Länge der Tilgungsdauer, nachdem das Studium beendet wurde, kann der Kreditnehmer beim Studien Kredit relativ frei wählen. Dadurch hat dieser indirekt auch einen Einfluss auf die Höhe der monatlichen Raten. Somit kann der Studien Kredit nach Abschluss des Studium entsprechend den dann vorherrschenden finanziellen Möglichkeiten zurückgezahlt werden.

Die Kreditsumme ist in keinster Weise zweckgebunden, wodurch der Student das Geld verwenden kann, wozu er möchte. So kann er sich zum Beispiel ein neues Auto finanzieren, Bücher für das Studium kaufen, aber auch einen kurzen Erholungsurlaub gönnen. Eine effektive Möglichkeit, das Geld aus einem Studien Kredit einzusetzen, ist das Rückzahlen von Bafög-Leistungen. Hier gibt es nämlich bestehende Regelungen, nach denen der Student einen Teil der Schuld erlassen bekommt, sofern die Rückzahlung in einer Summe, anstatt in monatlichen Raten, gewählt wird.

Neben staatlich geförderten Studien Krediten, den sogenannten Förderdarlehen, werden günstige Studien Kredite auch von privaten Geschäftsbanken vergeben. Ein entsprechender Anbieter ist beispielsweise die Deutsche Bank, die Studierenden mit dem db Studentenkredit finanzielle Mittel für die Finanzierung ihrer Ausbildung zur Verfügung stellt. Als Alternative bietet sich auch der SEB StudienKredit an, der allerdings nur von Personen, die an einer bestimmten Hochschule im Inland studieren, in Anspruch genommen werden kann.