Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Online Kredit für Arbeitslose

Für Arbeitslose ist es in der Regel sehr schwierig, einen Kredit bei einer normalen deutschen Großbank zu erhalten. Da die meisten Banken ein ausgefeiltes und strenges Bonitätsprüfungssystem nutzen, ist für viele potentielle Kreditnehmer spätestens bei der Prüfung der Kreditwürdigkeit Schluss. Den Banken reicht der regelmäßige Eingang von Arbeitslosengeld oder ALG 2 einfach nicht aus, um Kreditzusagen zu tätigen.

Für viele Interessenten ohne feste Beschäftigung bleibt dann nur noch der Online Kredit für Arbeitslose übrig. Diese Spezialkredite sind eigentlich ganz normale Kredite, die über den Vertriebsweg Internet von einer zunehmenden Anzahl Anbietern offeriert werden. Der Vorteil dieser Produkte ist, dass der Arbeitslose Kreditinteressent prinzipiell keine Angst haben muss, auf Ablehnung zu stossen.

Doch Vorsicht! Bei Kreditangeboten für Arbeitslose besteht immer die Gefahr, an einen Kredithai zu geraten.

Allerdings haben solche Kredite – so sie denn gewährt werden sollten – auch erhebliche Nachteile. Diese verbergen sich in der Regel auf der Kostenseite. Da ein Kreditgeber bei einem Arbeitslosen immer mit einem erhöhten Ausfallrisiko rechnet, sind die Zinsen eines solchen Kredits immer höher, als die für ein normales Darlehen. Zwar ist es so, dass Onlinekredite in der Regel billiger sind, als Kredite bei Filialbanken, dennoch wird dieser Kostenvorteil niemals ausreichen, um den Zinsaufschlag zu kompensieren.

Wie bereits erwähnt besteht – gerade für eine tendenziell bonitätsschwache Zielgruppe wie Arbeitslose – immer das erhöhte Risiko, an ein „schwarzes Schaf“ zu geraten. Gerade im Online-Kreditsektor tummeln sich viele unseriöse Anbieter, die arbeitslose Kreditnehmer mit niedrigen Nominalzinsen locken und diese dann mit Nebenkosten und überteuerten Versicherungen stark belasten.