Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Kredite für Existenzgründer

Menschen die den Schritt in die Selbständigkeit wagen, müssen hierfür unter anderem auch die notwendigen finanziellen Strukturen schaffen, um als Existenzgründer bestehen zu können. Und da ist der Aufwand je nach Branche unterschiedlich hoch, zumindest aber immer mit Ausgaben verbunden.

Da Existenzgründer gewöhnlich aber über keine großen Summen an Eigenkapital verfügen, sind sie gezwungen, sich das Startkapital von der Bank über einen Kredit zu leihen.

So bieten auch die hiesigen Banken und Sparkassen spezielle Programme für Existenzgründer an. In der Regel sind das Darlehen staatlicher Banken, wie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die über die eigene Hausbank beantragt werden, aber durch die KfW zur Auszahlung gelangen.

Kredite für Existenzgründer haben, wie alle anderen Arten von Förderkrediten auch, den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu einem herkömmlichen Ratenkredit zu günstigen Konditionen vergeben und auf Antrag sogar für eine bestimmte Zeit tilgungsfrei gestellt werden, was den Start in die Selbständigkeit deutlich erleichtert.

Da Existenzgründer meist über wenig bis gar keine Sicherheiten verfügen und auch kaum Firmenvermögen vorhanden ist, das sie der Bank übereignen können, verzichten die Geldgeber bei Krediten für Existenzgründer weitestgehend auf die Absicherung des Darlehens.

Dies hat zur Folge, dass sie im Falle einer Insolvenz den Verlust ihres Geldes beklagen müssen. Aus diesem Grund werden Kredite für Existenzgründer nur vergeben, wenn ein sorgfältig ausgearbeiteter Businessplan vorliegt. Bei dessen Erstellung kann es ratsam sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.