Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Kreditraten aussetzen

Bei Aufnahme eines Ratenkredites wird der Kreditnehmer bereits bei Vertragsabschluss von der geldgebenden Bank darauf hingewiesen, dass er sich verpflichtet, die vereinbarten Kreditraten pünktlich und in voller Höhe zu zahlen.

Nun gibt es aber Situationen, in denen gerade diese Vereinbarung für den Kreditnehmer zu Problemen führen kann, nämlich dann, wenn plötzlich die Arbeitsstelle verloren geht oder er aufgrund von Krankheit die Raten nicht mehr in voller Höhe zahlen kann.

Für diese Fälle wird den Kreditnehmern meist eine Restschuldversicherung angeboten, die freiwillig ist, aber gerade diese Situation abdeckt. Und so machen viele Menschen den Fehler, die kreditgebende Bank nicht über die neu eingetretene Situation zu informieren, sondern einfach eigene Regeln für die Rückzahlung des Kredites festzulegen und die Kreditraten auszusetzen.

Das kann mit einer einmaligen Aussetzung der Raten beginnen und endet meist damit, die vereinbarten Kreditraten überhaupt nicht mehr zu bedienen.

Die Kreditgeber lassen sich das allerdings nicht einfach gefallen und werden den Kreditnehmer zur Weiterzahlung der Raten anmahnen. Nimmt dieser die Zahlung der Raten nicht wieder auf, werden Zwangsmaßnahmen in Gang gesetzt, die bis zur Kontenpfändung gehen können.

Daher sollte jeder Kreditnehmer, der sich nicht mehr in der Lage sieht, seine Raten in der vereinbarten Höhe zu leisten, rechtzeitig ein Gespräch mit der Bank vereinbaren, um nach Lösungen zu suchen. Meist wird der Kredit dann an die neue Situation angepasst, in deren Folge niedrigere Raten festgesetzt werden.