Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Das Auto günstig finanzieren

Die Anschaffung eines Autos ist immer mit einer größeren Summe Geld verbunden, besonders wenn es sich um einen Neuwagen der Mittelklasse handelt. Schnell kostet das Fahrzeug mit einigen Extras 25.000 und mehr Euro. Da bietet es sich für viele Verbraucher an, für die Finanzierung einen Kredit aufzunehmen. Doch gerade im Zusammenhang mit dem Autokauf steht der Verbraucher dann vor der Wahl, eine günstige Händlerfinanzierung in Anspruch zu nehmen oder einen ganz normalen Ratenkredit bei einer x-beliebigen Bank zu beantragen.

Die Autofinanzierung über den Händler bietet den Vorteil der besonders günstigen Konditionen, manchmal sogar mit 0,0 Prozent Zinsen, bringt aber den Nachteil, dass der Händler selten zu weiteren Verhandlungen bereit ist, wenn es um Rabatte auf den Fahrzeugpreis geht.

Die Finanzierung über eine Bank hingegen kostet garantiert höhere Zinsen, aber sie ermöglicht dem Autokäufer als Barzahler aufzutreten, und über den Fahrzeugpreis verhandeln zu können. Das kann am Ende besser sein, als die geringeren Zinsen bei der Händlerfinanzierung in Anspruch zu nehmen.

Kunden mit etwas schwächerer Bonität fahren in der Regel mit einer Händlerfinanzierung besser, die Anforderungen an die Bonität sind bei den Autobanken etwas geringer, da sie neben Schufa und Einkommensnachweis der Kreditnehmer auch noch die Sicherheit im Objekt haben. Denn der KFZ-Brief muss während der Kreditlaufzeit bei der finanzierenden Bank hinterlegt werden. Zahlt ein Kunde seine Raten nicht, wird die Bank das Fahrzeug sicherstellen lassen.