Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Kredit für Studenten

Zwar erhalten viele Studenten finanzielle Unterstützung durch ihr Elternhaus, das sind jedoch bei weitem nicht alle. Die meisten Studenten jobben neben dem Studium, damit sie irgendwie „über die Runden kommen“. Darunter leidet meistens das Studium, sodass oftmals einige Semester länger im Hörsaal „gehockt werden muss“. Es gibt allerdings auch andere Möglichkeiten, dass Studium und einen angemessenen Lebensstandard zu finanzieren. Die klassische Variante ist das Bafög. In vielen Fällen reicht die Sozialleistung aber nicht aus, um den Alltag zu finanzieren.

In Folge dessen gehen viele Studenten dazu über, ihr Studium durch die Aufnahme von Studentenkrediten zu finanzieren. Diese Alternative, in den USA schon lange üblich, wird erst seit wenigen Jahren verstärkt genutzt. Einige deutsche Großbanken bieten mittlerweile Kredite an, die speziell auf die Studenten zugeschnitten sind. Die Konditionen bewegen sich meist in einem zumutbaren Bereich. Die Auszahlung des Darlehens, oft einige zehntausend Euro, erfolgt in monatlichen Teilzahlungen, welche meist einige hundert Euro betragen. Somit erhält der Student ein zusätzliches monatliches „Einkommen“ zur Finanzierung laufender Ausgaben.

Die Tilgung erfolgt bei einem Kredit für Studenten erst nach dem Abschluss des Studiums. Meistens hat der Student auch genügend Zeit, um sich eine angemessene Anstellung zu verschaffen, bis die erste Rate überwiesen werden muss. Schwierig wird es, wenn nach dem Studium kein Job gefunden wird. Dann kann der Studentenkredit zu einer untragbaren Last werden. Durch eine sogenannte Berufsfindungsphase, die von den Banken nach Studienende gewährt wird, kommt es in der Praxis aber nur in Ausnahmefällen zu Schwierigkeiten bei der Tilgungsaufnahme.