Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Kontokorrentkredit der Bank für Sozialwirtschaft

Die Bank für Sozialwirtschaft bietet Organisationen und Einrichtungen, die im sozialen- und gesundheitlichen Bereich tätig sind, eine Vielzahl interessanter Finanzdienstleistungen an.

Im Rahmen des Kreditgeschäftes stellt die Bank für Sozialwirtschaft z.B. den Kontokorrentkredit zur Verfügung, bei dem es sich um einen Kreditrahmen auf dem Konto des Kreditnehmers handelt. Der Kontokorrentkredit ist an keinen Verwendungszweck gebunden und kann z.B. als kurzfristige Liquiditätsreserve oder für die laufenden Ausgaben genutzt werden. Der Umfang des Kreditrahmens hängt vom Finanzierungsbedarf des Kreditnehmers ab und beträgt maximal 50.000 €.

Zur Absicherung des Kredites kann entweder ein Bürge verpflichtet werden oder es können bestehende Forderungen, die der Kreditnehmer gegenüber Dritten hat und die dem Kontokorrentkredit entsprechen, an die Bank für Sozialwirtschaft abgetreten werden. Die Werthaltigkeit der Sicherheiten muss regelmäßig belegt werden, damit der Bank kein Verlust droht. Wenn sowohl eine Sicherungsabtretung als auch eine Bürgschaft vereinbart werden, reduziert die Bank für Sozialwirtschaft den Zinssatz um 0,5%. Andernfalls liegt der Zinssatz bei z.Zt. 9,25% p.A..

In jedem Falle ist der Zinssatz variabel und wird den Gegebenheiten des Zinsmarktes regelmäßig angepasst. Die Zinsen fallen nur auf die genutzten Kreditbeträge an und werden im Rahmen des Kontenabschlusses quartalsweise verrechnet. Die Bank für Sozialwirtschaft berechnet für die Einrichtung des Kontokorrentkredites und die Bereitstellung der Finanzierungsmittel eine einmalige Gebühr, die 1% des Kreditrahmens entspricht. Die jährliche Provision beträgt ebenfalls 1% des Kreditrahmens.