Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Schlussratenfinanzierung

Immer mehr Verbraucher machen beim Kauf eines neuen Autos von dem Angebot Gebrauch, den Neuwagen über eine Schlussratenfinanzierung zu erwerben. Das gibt die Möglichkeit, während der Laufzeit relativ kleine Raten zu haben, die besser in das Haushaltsbudget passen. Am Ende der Laufzeit steht die Schlussrate, die in etwa dem Wert des Fahrzeuges zu diesem Zeitpunkt entspricht. Der Kunde hat dann die Möglichkeit zu entscheiden, ob er a) das Fahrzeug zum Restwert kauft, b) die Schlussrate erneut finanziert oder c) das Fahrzeug an den Händler zurückgibt und eine neue Finanzierung abschließt.

Die erste Variante wird häufig von Kunden genutzt, die zu Beginn der Schlussratenfinanzierung wissen, dass sie am Ende der Laufzeit des Vertrages den Betrag zur Verfügung haben werden, weil beispielsweise eine Lebensversicherung oder eine Festgeldanlage ausläuft. Der größere Teil der Autokäufer finanziert den Restwert mit einem Anschlussvertrag erneut über 36 oder 48 Monate und die Kunden, die wert darauf legen, immer ein neues Modell zu fahren, geben das Fahrzeug beim Händler ab und entscheiden sich wieder für ein neues Modell. Das sind drei verschiedene gangbare Wege, deshalb wird diese Finanzierungsart auch Drei-Wege-Finanzierung genannt.

Die Zinssätze bei der Schlussratenfinanzierung sind bei den Autohändlern allerdings oft etwas höher als bei der traditionellen Finanzierung, aber eben ideal für Verbraucher mit etwas kleinerem Budget.