Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Kreditwürdigkeitsprüfung via Kredit-Scoring

Banken benutzen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit ein internes Verfahren, das als Kredit-Scoring bezeichnet wird und Auskunft über die Bonität des Antragstellers gibt. Bei einem solchen Scoringsystem handelt es sich um eine mathematisch-statistische Analyse, die objektiv die Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers bewertet. Ein solches computergestütztes Programm steht in einer individuellen Version jedem Kreditinstitut zur Verfügung und dient der Vermeidung von Verlusten auf Grund ausfallender Kredite.

Durch das Kredit-Scoring kann der Ablauf der Kreditwürdigkeitsprüfung erleichtert und der Prozess der Antragsbearbeitung beschleunigt werden, sodass die Bank Kosten sparen kann und der Antragsteller zeitnah über eine Kreditentscheidung informiert werden kann. Zur Ermittlung eines aussagefähigen Scoringergebnisses, das in einer Kennzahl ausgedrückt wird und das Verlustrisiko der Bank widerspiegelt, werden personenbezogene Daten des Kunden erfasst und mit vergangenen bankenspezifischen Erfahrungswerten verglichen. Zu den Daten des Kunden zählt beispielsweise der Wohnort, das Alter, das Geschlecht, der Beruf, die Höhe des Anlagevermögens oder die Höhe bereits aufgenommener Kredite.

Das Ergebnis des Kredit-Scorings stellt lediglich einen Bestandteil der Kreditwürdigkeitsprüfung dar und ist nicht die alleinige Entscheidungsgrundlage für die Vergabe des Kredites. Das Scoringergebnis ist nicht absolut, sondern kann durch verschiedene Einflussfaktoren verzerrt werden. Hat die Erfahrung der Bank beispielsweise gezeigt, dass eine bestimmte Altersgruppe zu rückständigen oder ausbleibenden Tilgungsraten neigt, so wird das Scoringergebnis eines Kreditnehmers, der in diese Altersgruppe fällt, hierdurch automatisch verschlechtert.