Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Kredit Tilgung: Tilgungsersatz

Die finanziellen Mittel, die Banken Privat- und Geschäftskunden in Form von Krediten zur Verfügung stellen, können auf unterschiedliche Weise zurückgezahlt werden. Die Tilgungsvereinbarung hängt von Faktoren wie der Höhe des Darlehens, dem Verwendungszweck und dem Zeitraum der Inanspruchnahme ab.

Wird die Kreditschuld als komplette Summe am Ende der Vertragslaufzeit zurückgezahlt, spricht man von einer endfälligen Tilgungsweise. Hierbei werden anstatt laufender Rückzahlungsleistungen regelmäßig Tilgungsersatzleistungen erbracht, die in ein Tilgungsinstrument bzw. ein Tilgungssurrogat eingezahlt werden. Bei einem solchen Tilgungsinstrument, das an die kreditgebende Bank verpfändet wird, kann es sich um eine Lebensversicherung, einen Fondssparplan oder einen Bausparvertrag handeln. Im Interesse des Kreditnehmers sollte ein Tilgungsinstrument mit Kapitalgarantie gewählt werden, sodass zum Zeitpunkt der Kreditrückzahlung die benötigte Summe vorhanden ist und nicht zusätzliche Mittel aufgewendet werden müssen.

Der Vorteil der endfälligen Tilgung im Vergleich zur laufenden Tilgung in Raten ist, dass die Tilgungsersatzleistungen verzinst und gegebenenfalls sogar durch staatliche Förderungen bezuschusst werden, sodass das zur Rückzahlung des Kredites nötige Kapital zügig erreicht werden kann. Neben den verbindlich festgelegten Tilgungsersatzleistungen können ausserdem oftmals auch spontane Sonderzahlungen geleistet werden. Während der Laufzeit des endfälligen Darlehens sind regelmäßig Zinszahlungen zu leisten. Es steht eine vollkommen variable, eine begrenzt variable oder eine konstante Zinsvereinbarung zur Auswahl, die für eine Dauer zwischen 5 und 25 Jahren Gültigkeit hat.