Kreditrechner

Online Kredit berechnen

Ratenkredite ohne Nachweis der Verwendung

Ratenkredite sind für viele Menschen eine gute Gelegenheit, Dinge anzuschaffen, die eigentlich nicht ins Budget passen. Wer sie nutzt, muss auch kein Geld auf dem Sparbuch ansparen, um beispielsweise eine Couch, ein Auto oder einen Flachbildfernseher zu erwerben. Viele Ratenkreditnehmer sind jedoch unsicher, für welche Käufe der Ratenkredit eigentlich verwendet werden kann.

Vielfach hört man ja zum Beispiel bei Immobilienkrediten, dass deren Verwendung bis auf den Euro belegt werden muss. Der Verwendungsnachweis beim Immobilienkredit ist jedoch nur deshalb notwendig, weil die Bank eine Grundschuld auf dem Objekt einträgt, welches finanziert wird. Würde der Kreditnehmer nicht nachweisen können, dass das vergebene Geld in das Haus investiert wird, würde sich dessen Wert nicht erhöhen, die Grundschuld wäre ggf. wertlos.

Bei Ratenkrediten müssen Kreditnehmer jedoch nie Sicherheiten stellen. Lediglich bei Autofinanzierungen wird das Auto sicherungsübereignet, einige Möbelhäuser verlangen bei jungen Kunden die Bürgschaft der Eltern. Aus diesem Grund muss auch die Verwendung des Kredits nicht nachgewiesen werden.

Wird der Kreditantrag ausgefüllt, müssen Antragsteller allerdings immer angegeben, wofür sie planen, das Geld auszugeben. Hier kann man beispielsweise wählen, ob das Geld für ein Auto, die Wohnungseinrichtung oder aber die Kreditablösung verwendet wird. Ein Nachweis nach Auszahlung des Geldes wird von der Bank jedoch nie verlangt. Einzig bei Kreditablösungen, bei denen eine erneute Darlehensaufnahme ohne diese Ablösungen nicht möglich gewesen wäre, muss der Nachweis erfolgen.